Staatliche Grundschule Herpf

Schulagartenprojekt „GemüseAckerdemie“

Gemeinsam ackern und für gesunde Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit begeistern  

Bei dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie bauen unsere Schülerinnen und Schüler, begleitet von Schulgarten-Lehrkräften und ErzieherInnen, ihr eigenes Gemüse an. Durch das Pflanzen, Pflegen, Ernten und Naschen von bis zu 30 Gemüsearten erleben die Kinder unmittelbar, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie lecker frisches Gemüse schmeckt. Umfangreiche Bildungsmaterialien behandeln zudem weiterführende Nachhaltigkeitsthemen, z. B. Lebensmittelverschwendung oder Sortenvielfalt. Ganz nebenbei bewegen sich die Kinder an der frischen Luft und stärken wichtige Sozialkompetenzen, wie Verantwortungsbewusstsein oder Teamfähigkeit. 

Die Umsetzung der GemüseAckerdemie an unserer Schule wird für drei Jahre von der AOK PLUS im Rahmen ihres Präventionsangebotes gefördert. Ziel ist es, die Themen Ernährungsbildung und Wertschätzung für Natur und Lebensmittel nachhaltig im Schulalltag zu verankern.  

Mehr Informationen zur GemüseAckerdemie gibt es unter www.gemueseackerdemie.de und zu den Angeboten der AOK PLUS für Schulen über bildungplus@plus.aok.de.